Blog

Guinea-Bissau

Durchsuche Beiträge in Guinea-Bissau

Jedem, der nach Bissau kommt, wird der insgesamt marode Zustand der gesamten städtischen Infrastruktur auffallen – es ergibt sich ein tropisch, karibisch, marodes Flair, welches besonders in der Innenstadt doch stark an Portugal erinnert. In den „Bairros“ reihen sich mit Wellblech bedeckten Häuser und Hütten aneinander, Straßen und sonstige Infrastruktur gibt es meist keine. Dem […]

Madina de Boé ist ein kleiner Ort im äußersten Südosten von Guinea-Bissau. Es ist, neben dem Bijagos Archipel und dem Süden des Landes, die abgelegenste Region des Landes. Um dorthin zu gelangen gibt es weder eine geteerte Strasse noch eine einigermaßen passable Piste, weshalb es auch so gut wie keinen öffentlichen Transport in der gesamten […]

Vom Weihnachtsfest merkt man in Bissau in der Vorweihnachtszeit nicht allzu viel – es gibt keinen größere Werbung oder Ähnliches, einzig die Handynetzbetreiber weisen in regelmäßigen Abständen mit besonderen Angeboten auf das bevorstehende Fest hin. Im lokalen „Europäer-Supermarkt“ Mavegro tauchen kurz vor Weihnachten ein paar Kekse und Weihnachtsschmuck auf – das Schiff mit dem Container […]

Wenn man in Bissau krank wird, was doch relativ häufig der Fall ist, kann man unter verschiedenen Kliniken wählen. Es gibt eine handvoll kleinerer privater Kliniken, deren Ruf zumeist besser ist als der des staatlichen Krankenhauses „Hospital National Simao Mendes“. So hat man die Qual der Wahl wohin man denn nun gehen sollte. Auch die […]

Viel hat die Forschung noch nicht ergeben, dennoch ist schon von ein paar Geschichten um den Maggi-Würfel zu berichten. Sehr lange ist dieses Produkt wohl noch nicht hier – angeblich gab es in den 80er Jahren weder Maggi noch Coca Cola. Personen, die 40 oder älter sind können sich daran erinnern, dass es früher keine […]